2022 – Klassenregatta: DYAS / 15m2 SNS

Die Klassenregatta der Dyas / 15m2 SNS fand bei besten Bedingungen statt. Es konnten sechs Läufe bei 2-3bf gesegelt werden. Nebst dem Segeln war auch das Gesellschaftliche den Seglern wichtig. Beim gemeinsamen Nachtessen am Samstag liessen die Segler den Tag tief in die Nacht ausklingen.

Gewonnen wurde die Regatta der Dyas von Andres Rüesch / Martin Rohner. Bei den 15m2 SNS war Hans Heer mit Alan Stucki und Patrick Waltert erfolgreich (Bilder).

Rangliste: Dyas
Rangliste: 15m2 SNS

2022 – Ansegeln

Die Segelsaison 2022 ist eröffnet. Die anwesenden Clubmitglieder genossen vor der Clubstube das traditionnelle Apèro und das Setzen der YCSe Fahne.

Im Anschluss fand die erste Wettfahrt des Jahres statt. 3-4 Beaufort Wind hatte die Teilnehmer bei einem tollen Dreieckskurs gefordert die perfekte Linine zu finden. An der Regatta nahmen 16 Boote teil.

Rangliste

2022 – Bootsführerkurs

Auch dieses Jahr war der Bootsführerkurs der erste offizielle Anlass auf dem Wasser. Unter der Leitung des Sportchefs Eric Waser und des Bootsobmanns René Vonlanthen konnten 11 Klubmitglieder von dieser perfekt organisierten Weiterbildung profitieren und erlebten bei idealen Wetterbedingungen ein erstes Saison Highlight.

Der Schwerpunkt des Trainings lag diesmal auf der Bergung von über Bord gegangenen Personen. Unter der professionellen Anleitung unseres Klubmitgliedes Rolf Bühlmann, der auch als Ausbildner und Experte Rettungsschwimmer bei der SLRG tätig ist, wurden die Kursteilnehmer im Gebrauch verschiedenster Rettungsmittel instruiert. Zuerst wurde an Land das Handling von Rettungsring, Wurf Sack, Rettungswürfel und Baywatch Boje geübt. Danach wurden mit den Motorbooten die Mann über Bord Manöver gefahren. Um die Bergung eines über Bord gegangenen eins zu eins üben zu können, scheuten sich Rolf Bühlmann und sein Sohn Jan auch nicht davor, als Figuranten in den 12 Grad kalten Sempachersee zu springen.

Wieder einmal mehr ist es den Organisatoren gelungen, einen spannenden und lehrreichen Kurs zu organisieren, der unter dem Motto stand: besser jetzt intensiv üben, damit wir das Gelernte hoffentlich nie anwenden müssen. (Rainer Oberholzer)

2022 Helfer gesucht / Aus- und Weiterbildungsangebot


Helfer dringend gesucht

Obligatorische Traktorbenützungseinführung

Alle Mitglieder, welche den Traktor benützen, sind verpflichtet eine obligatorische Einführung zu machen. Die Einführung findet direkt vor Ort statt. Termine sind mit Armin Schmid oder Eric Waser (Kontaktdaten) zu vereinbaren.

Ausbildungs-Konzept 2022

Mit unterschiedlichen Veranstaltungen wollen wir unseren Mitgliedern ein attraktives Aus- und Weiterbildungsangebot bieten. Mehr Informationen und das Anmeldeformular zu den einzelnen Veranstaltungen findet ihr unter: Aus- und Weiterbildung

Mit den zusätzlichen Ausschreibungen „ Regatta-Training für die Fahrtenseglerinnen  und Fahrtensegler“ am 2. Juli und den „Schnupperkursen Regatta-Segeln“  am 8. Juni, 22. Juni und 6. Juli ist das vollständige YCSe-Ausbildungskonzept auf der YCSe-Homepage publiziert. Bitte meldet euch wie gewohnt mittels den Meldeformulare an.

Der Vorstand freut sich auf eine rege Teilnahme an den verschiedenen Ausbildungstagen 

2022 – Arealreinigung

Hätte statt der diesjährigen Arealreinigung der Neujahrsapéro auf dem Jahresprogramm gestanden, wäre die winterliche Stimmung perfekt gewesen.
Einige Arbeiten konnten trotz Schnee erledigt werden. Da Kurt die Wetterprognose sehr gut studiert hatte, entschied er sich schon am Vorabend die Clubstube einzuheizen. Bei wohltuender Wärme konnte nach den Arbeiten in der Kälte angestossen werden. Als Dank wurde Kurt mit einem Schneemann überrascht.

2022 – Generalversammlung

Die Generalversammlung fand im Restaurant Schlacht, Sempach statt. Leider waren sehr viele Mitglieder kurzfristig corona-bedingt verhindert. So ging die Generalversammlung mit «nur» 66 Mitglieder über die Bühne.

Wahlen. Alle Mitglieder des bisherigen Vorstandes stellten sich zur Wiederwahl und wurde durch die Generalversammlung bestätigt. Herzlichen Dank für euer Vertrauen.

Mitgliederantrag. Christof Durrer beantragte, dass sich der Yacht-Club Sempachersee einsetzt, um foilende Boote auf dem Sempachersee zu erlauben. Es wurde beschlossen, dass eine Arbeitsgruppe beauftragt wird, dieses Problem anzugehen.

2022 – Neujahrsapéro

Der traditionelle Neujahrsapéro fand in diesem Jahr vor der Clubstube im Freien statt. Mit Finnenkerzen, Feuerschale und toller Sicht über den See stossten zwei dutzend Mitglieder nicht mit Champagner sondern mit einem wohlwärmenden Punch an. Wir bedanken uns herzlich bei Chris und René für den hervorragenden Service und das sehr köstliche Getränk.

Wir wünschen allen ein tolles 2022 und hoffentlich sehen wir viele auf, am und auch mal bei einem Schwumm im Wasser.

2022 – Micro Magic

Pünktlich auf 13 Uhr trafen sich vier Micro Magic Segler und ein paar gwunderige Mitglieder zum traditionellen Neujahrs-Segeln im Club. Das Wetter war sehr mild für diese Jahreszeit und Wind kaum sicht- oder spürbar. So zogen wir der gesellige Teil vor und stiessen gleich als erstes auf das neue Jahr an. Gegen 15 Uhr zeigte sich ein leichter Wind vor dem Floss und wir konnten dann doch noch ein paar spannende Races und Manöver segeln. Es hat allen Spass gemacht und wir freuen uns auf die kommende Segelsaison 2022.

2021 – Absegeln

Die Regattasaison 2021 des Yacht-Club Sempachersee wurde mit dem Absegeln offiziell beendet. Bei Kaiserwetter, strahlendem Sonnenschein konnten die Teilnehmer verteilt auf den achtzehn Boote zwei  Läufe wettkampfmässig segeln. Die Boote zeigten eine schöne Mischung aus unserer Bootsklassen.

Zwei unserer Nachwuchstalente sicherten sich die Regattenplätze eins und zwei: Tino Durrer gewann die Regatta knapp vor seiner Schwester Alina Durrer (beide auf Optimist). Andres Rüesch mit Martin Rohner (Dyas) klassierten sich als beste Yacht auf dem dritten Schlussrang. Wir gratulieren allen für ihre tolle Leistung. Ein weiteres Highlight aus der Nachwuchsabteilung setzte Fabio Durrer. Er wurde sehr guter sechster.

Nach der Rangverkündigung war schon wieder die Vorfreude auf die nächste Saison zu spüren.

Rangliste

2021 – Herbstlauf

Mit zwanzig teilnehmenden Booten war der Herbstlauf sehr beliebt. Die Regattaleitung steckte eine schöne Regattabahn aus. Die schnellsten Segler braucht etwas mehr als zwei Stunden für die Absolvierung der vorgegebenen Strecken. Bemerkenswert ist zu erwähnen, dass die Regatta durch Doris Nelson geleitet wurde. Die Regatta wurde von Reto Kunz und Sabine Teufer mit Sohn Marc auf der Tempest gewonnen.

Rangliste